Die 3. Herren-Mannschaft in der Saison 2023/2024 - Landesliga 7

Hinten von links: Patrick Truschkowski, Julian von Raaij, Mark Truschkowski, Florian Niermann, Niklas Timpe; vorne von links: Pawel Wajnert, Joachim Fricke, Jonah Fricke, Anatoli Tissen, Connor van Zuijlen. Es fehlen: Nick Gärtner, Simon Vahle, Jonathan Vehrs, Felix Prummer.

 

Dritte Herren mit neuen alten Bekannten

„Große Spieler werfen lange Schatten“, sinniert Trainerlegende Patrick Truschkowski rückblickend auf die letzte Saison, mit einem Auge aber auch schon auf die neue Spielzeit schielend. Mit Stephan Maßmann hatte die Dritte im letzten Jahr den überragenden Unterschied-Spieler in ihren Reihen, was sich letztendlich in Platz zwei der Abschlusstabelle für den Aufsteiger niederschlug. „Sein nachvollziehbarer Wechsel in die Erste hinterlässt nicht nur spielerisch eine Riesenlücke, auch menschlich wird uns „The Show“ ziemlich fehlen“, resümiert Patrick weiter. 

Aber nicht nur der Abgang von Stephan muss von der Dritten in der nächsten Saison kompensiert werden. Auch Zuspieler Ben hat das Team Richtung Gesmold verlassen, Harry steht auf der Mannschaftsliste unsere Zweiten. Schließlich beendet auch Hardy nach 49 Jahren Volleyball im VfL seine aktive Laufbahn, steht dem Team aber abseits des Feldes bei Bedarf weiter zur Verfügung.

Ein dermaßen massiver Aderlass konnte die Verantwortlichen natürlich nicht ruhig schlafen lassen, eine umgehende Blut-Auffrischung war dringend erforderlich. Und da haben Coach Patrick in Personalunion mit Talent- und Spielercoach Akki wirklich ganze Arbeit geleistet und passend zur neuen Saison drei hochkarätige Neuzugänge präsentiert.Zum einen meldet sich nach ein paar Monaten im verdienten sportlichen Ruhestand Drittliga-Aufstiegsheld Pawel im Volley-Dome zurück und wird seine überragende polnische Power für die „Fantastische Dritte“ von der Kette lassen. Nach Akki und Jonah ist er im Übrigen das dritte Mitglied des einflussreichen Fricke-Clans im Mannschaftsverbund.Auch Neuzugang Nummer zwei ist ein alter Bekannter. Felix wird nach langer krankheitsbedingter Sportabstinenz versuchen, seine körperliche Fitness und Form langsam wieder zu finden. Frisurentechnisch ist er schon jetzt ganz weit vorne und wird auch in der gesamten Liga kaum zu schlagen sein.

Der größte Coup ist aber sicher die Reaktivierung von Vereins-Ikone Toli. Das VfL-Denkmal kehrt tatsächlich zurück aufs Volleyballfeld und wird dem Team sicherlich sportlich und mental nochmal eine ganz besondere Note verleihen. Allein durch seine Präsenz werden schnöde Heimspiele zu Ereignissen mit Event-Charakter!

Der Spielplan der kommenden Saison führt das Truschkowski-Team neben den bekannten Mannschaften aus Lintorf (IV), Tecklenburg (III) und Melle-Westerhausen auch mit unbekannten Gegnern aus dem Osten (Hannover) zusammen. Insgesamt eine interessante Liga mit spannenden Aufgaben für die Wundertüte „Fantastische Dritte“.

Heimspiele

Sa, 04.11.2023 14:00 VfL Lintorf III vs. Tecklenburger Land Volleys III
Sa, 04.11.2023 14:00 VfL Lintorf III vs. TuS Wunstorf

Sa, 11.11.2023 14:00 VfL Lintorf III vs. Team Schaumburg II
Sa, 11.11.2023 14:00 VfL Lintorf III vs. Team Schaumburg

Sa, 27.01.2023 14:00 VfL Lintorf III vs. VfL Lintorf IV
Sa, 27.01.2023 14:00 VfL Lintorf III vs. VSG Melle/Westerhausen

 

Die 3. Herren-Mannschaft in der Saison 2021/2022 - Landesliga 1

 

 

Copy & Paste – bei der Dritten ändert sich… aber mal so gar nichts… oder doch?

„Was soll ich denn in diesem Jahr schreiben?“, fragt der Verfasser dieses Artikels die Spieler der III. Herren nach dem ersten Hallentraining. „Schreib man wie immer!“, kommt eine an Präzision nicht mehr zu übertreffende Antwort aus der Runde. Stimmt! Wie immer! Alles beim alten in der dritten Herren!

Spieler? Dieselben wie in der Vorsaison! … Gegner? Auch weitesgehend bekannte Namen! … Trainingszeiten? Seit Jahrzehnten Dienstag und Donnerstag! … Saisonziel? Klassenerhalt bis Aufstieg, irgendwo dazwischen! Auch schon öfter mal geschrieben! … Spaß haben am Volleyballspiel und gesund bleiben! Ja, selbstverständlich! Das muss nicht mehr extra erwähnt werden! … Die mit Abstand erfahrenste Mannschaft der Liga! Ein (im wahrsten Sinne des Worte) alter Schuh und mittlerweile über die Landesgrenzen hinweg bekannt und seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten der Fall!

Also was könnte man noch schreiben, was nicht ganz Volleyball-Deutschland schon weiß über die III. Herren des VfL? Die meisten müssten trotz Corona ein Jahr älter geworden sein, das ist Fakt. Der ein oder andere hat, so munkelt man, noch einmal in neue Sportschuhe investiert, eine Investition in die Zukunft, die Mut macht für die kommenden Jahre! Neue Triktos hat es gegeben! In ein ungewohntes blau-schwarz werden die Körper ab der kommenden Saison gehüllt. Die einstigen Fachthemen in der Umkleidekabine wie die gefühlte Biertemperatur, das Vortragen von derben Witzen, die man zuhause nicht erzählen kann oder darf oder das freundlich gemeinte Gezanke der Werder Bremen- und der HSV-Fan-Fraktion unter den Spielern sind kaum noch zu vernehmen. Stattdessen wurde in der jüngsten Vergangenheit desöfteren über Impfschutz, Schnelltests, Quarantäne oder 2G vs. 3G diskutiert. Auch wenn es keiner mehr hören konnte! Ja, die Welt ist eine andere geworden…

Zum Sportlichen: Die letzte Saison wurde zwar mit reichlich Euphorie begonnen, aber nach zwei Spieltagen (ein Auswärtssieg, zwei Heimniederlagen) auch schon wieder abgebrochen. Ansteigende Inzidenzen! Frust machte sich breit! Gerade hatte man sich wieder an das miteinander Volleyballspielen, wenn auch unter Auflagen, gewöhnt, schon hieß es wieder: „Nichts geht mehr!“ So war die Freude groß, als es im Mai wieder möglich wurde, auf dem Beachplatz die von Coronaauflagen eingerosteten Körper langsam wieder in Form zu bringen. Nun wird seit September wieder in der Halle trainiert und man hofft auf eine Saison, die trotz aller Widrigkeiten zuende gespielt werden kann. Das erste Punktspiel wartet dabei erst im November in Werlte auf die „Dritte“. Genügend Zeit, sich intensiv vorzubereiten auf eine harte Saison mit vielen Spielen und wenig Pausen.

Natürlich möchte man auch sportlich wieder etwas erreichen in der Landesliga 1. Ziel sollte es sein… ach halt, dass wäre jetzt wieder unter der Rubrik „Alt bekanntes“ zu verbuchen und kann in den Volleyballheften der letzten Jahren nachgelesen werden.

Mathias Fricke

Heimspiele

Sa, 13.11.2021 14:00 VfL Lintorf III vs. Emder Volleys
Sa, 13.11.2021 14:00 VfL Lintorf III vs. VG Ostfrieslang Süd

Sa, 15.01.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. TV 01 Bohmte
Sa, 15.01.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. VG Aschendorf/Papenburg

Sa, 26.02.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. VSG Melle/Westerhausen
Sa, 26.02.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. SV Sparta Werlte

Sa, 05.03.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. TG Wiesmoor II
Sa, 05.03.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. VC Osnabrück II

Trainingszeiten:

Dienstag 20:00 - 21:30 Uhr, Sporthalle Lintorf
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr, Sporthalle Lintorf

Offizielle Vereinsseite VfL Lintorf

Die offzielle Vereinshomepage mit allen anderen Abteilungen des VfL Lintorf finden Sie unter: www.vfl-lintorf.de

Aktuelles bei Facebook

© 2018 VfL Lintorf - Verein für Leibesübungen e.V.