Die 3. Herren-Mannschaft in der Saison 2021/2022 - Landesliga 1

 

 

Copy & Paste – bei der Dritten ändert sich… aber mal so gar nichts… oder doch?

„Was soll ich denn in diesem Jahr schreiben?“, fragt der Verfasser dieses Artikels die Spieler der III. Herren nach dem ersten Hallentraining. „Schreib man wie immer!“, kommt eine an Präzision nicht mehr zu übertreffende Antwort aus der Runde. Stimmt! Wie immer! Alles beim alten in der dritten Herren!

Spieler? Dieselben wie in der Vorsaison! … Gegner? Auch weitesgehend bekannte Namen! … Trainingszeiten? Seit Jahrzehnten Dienstag und Donnerstag! … Saisonziel? Klassenerhalt bis Aufstieg, irgendwo dazwischen! Auch schon öfter mal geschrieben! … Spaß haben am Volleyballspiel und gesund bleiben! Ja, selbstverständlich! Das muss nicht mehr extra erwähnt werden! … Die mit Abstand erfahrenste Mannschaft der Liga! Ein (im wahrsten Sinne des Worte) alter Schuh und mittlerweile über die Landesgrenzen hinweg bekannt und seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten der Fall!

Also was könnte man noch schreiben, was nicht ganz Volleyball-Deutschland schon weiß über die III. Herren des VfL? Die meisten müssten trotz Corona ein Jahr älter geworden sein, das ist Fakt. Der ein oder andere hat, so munkelt man, noch einmal in neue Sportschuhe investiert, eine Investition in die Zukunft, die Mut macht für die kommenden Jahre! Neue Triktos hat es gegeben! In ein ungewohntes blau-schwarz werden die Körper ab der kommenden Saison gehüllt. Die einstigen Fachthemen in der Umkleidekabine wie die gefühlte Biertemperatur, das Vortragen von derben Witzen, die man zuhause nicht erzählen kann oder darf oder das freundlich gemeinte Gezanke der Werder Bremen- und der HSV-Fan-Fraktion unter den Spielern sind kaum noch zu vernehmen. Stattdessen wurde in der jüngsten Vergangenheit desöfteren über Impfschutz, Schnelltests, Quarantäne oder 2G vs. 3G diskutiert. Auch wenn es keiner mehr hören konnte! Ja, die Welt ist eine andere geworden…

Zum Sportlichen: Die letzte Saison wurde zwar mit reichlich Euphorie begonnen, aber nach zwei Spieltagen (ein Auswärtssieg, zwei Heimniederlagen) auch schon wieder abgebrochen. Ansteigende Inzidenzen! Frust machte sich breit! Gerade hatte man sich wieder an das miteinander Volleyballspielen, wenn auch unter Auflagen, gewöhnt, schon hieß es wieder: „Nichts geht mehr!“ So war die Freude groß, als es im Mai wieder möglich wurde, auf dem Beachplatz die von Coronaauflagen eingerosteten Körper langsam wieder in Form zu bringen. Nun wird seit September wieder in der Halle trainiert und man hofft auf eine Saison, die trotz aller Widrigkeiten zuende gespielt werden kann. Das erste Punktspiel wartet dabei erst im November in Werlte auf die „Dritte“. Genügend Zeit, sich intensiv vorzubereiten auf eine harte Saison mit vielen Spielen und wenig Pausen.

Natürlich möchte man auch sportlich wieder etwas erreichen in der Landesliga 1. Ziel sollte es sein… ach halt, dass wäre jetzt wieder unter der Rubrik „Alt bekanntes“ zu verbuchen und kann in den Volleyballheften der letzten Jahren nachgelesen werden.

Mathias Fricke

 

Heimspiele

Sa, 13.11.2021 14:00 VfL Lintorf III vs. Emder Volleys
Sa, 13.11.2021 14:00 VfL Lintorf III vs. VG Ostfrieslang Süd

Sa, 15.01.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. TV 01 Bohmte
Sa, 15.01.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. VG Aschendorf/Papenburg

Sa, 26.02.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. VSG Melle/Westerhausen
Sa, 26.02.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. SV Sparta Werlte

Sa, 05.03.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. TG Wiesmoor II
Sa, 05.03.2022 14:00 VfL Lintorf III vs. VC Osnabrück II

 

Trainingszeiten:

Dienstag 20:00 - 21:30 Uhr, Sporthalle Lintorf
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr, Sporthalle Lintorf

Die 3. Herren-Mannschaft in der Saison 2019/2020 - Landesliga 1

Findungsphase in der Landesliga beendet

Wird jetzt bei jedem Auswärtsspiel gegrillt?

In der letzten Saison trat die „Dritte“ erstmals in der Landesliga an und musste sich nach der Neuzusammenstellung des Teams – diverse Abgänge Richtung II. Herren und IV. Herren wurden durch die Neuzugänge Dennis Langenkamp, Marco Kiparski, Jonah Fricke und Florian Bressert aufgefangen – zu Saisonbeginn erst einmal finden. So gab es nach einem ordent-lichen Saisonstart gegen allerdings auch schwächere Gegner eine kleine Leistungsdelle. Am Ende konnten die letzten drei Spiele jedoch allesamt gewonnen werden und die drohende Relegation nach unten vermieden werden. In einer ausgeglichenen Liga belegte man somit schlussendlich Platz sechs. Die Tatsache, dass zwei Siege mehr zum Relegationsrang zwei gereicht hätten, verdeutlicht, dass die Liga bis auf das Meisterteam aus Emden, das alle Spiele gewann und die beiden letztplatzierten Teams aus Aschen/Drebber und Vechta, sehr ausgeglichen war. Wichtig für die Dritte war aber, dass sich die „Neuen“ mit jedem weiteren Training steigerten und das ehrgeizige Ziel „jeden Spieler ein wenig besser zu machen“ erreicht werden konnte.

Nun geht es in nahezu identischer Besetzung (einzig Linus Langenkamp wird wohl Richtung II. Herren wechseln) in die neue Spielrunde. Mit den Teams TV 01 Bohmte, SV Nortmoor, SV Sparta Werlte, VG Aschendorf/Papenburg und dem VC Osnabrück II trifft man auf Mann-schaften, die man bereits aus der letzten Saison kennt und die durchaus auf dem Niveau der Lintorfer spielen.  Als Aufsteiger stoßen mit dem Osnabrücker SC und dem TuS Bersenbrück II Mannschaften hinzu, die der „Dritten“ noch unbekannt sind. Außer Konkurrenz spielt das NWVV Team II, die Ergebnisse gegen dieses Team zählen jedoch sehr wohl.  Alles in allem wird es aber wohl eine etwas ausgeglichenere Liga als in der letzten Saison werden, was Chance und Risiko zugleich ist. Ein Nachteil könnte sein, dass dem VfL nur drei Heimspiele zugesprochen wurden, anderen Teams teilweise vier. Dies liegt daran, dass eine ungerade Anzahl an Teams in der Liga spielt. So müssen die Lintorfer gleich zweimal zum Nachbarschaftsduell nach Bohmte reisen. Dennoch: Wenn sich die Jungspunde so weiterentwickeln wie zuletzt gezeigt und die alten Haudegen das „älter werden“ noch ein weiteres Jahr hinauszögern können, ist alles drin in der kommenden Saison für die dritte Volleyballherren, vielleicht ja sogar der Blick nach oben…

Ob man – wie bei der letzten Auswärtsfahrt nach Werlte praktiziert – jetzt bei jedem Auswärtsspiel den Holzkohlegrill einpackt und als Schiedsgericht mit einer leckeren Bratwurst in der Hand an verdutzten Spielern und Zuschauern vorbeimarschiert, wird intern noch heiß diskutiert. Eine finale Abstimmung wird sicherlich zeitnah erfolgen.

Der Spaß am Spiel und dem Drumherum ist bei der „Dritten“ sowieso immer garantiert. Deshalb lohnt sich auch ein Besuch der Heimspiele und über den ein oder anderen Auswärtsfan wird sich die Mannschaft und insbesondere der dann zuständige Würstchen-griller sicherlich auch freuen.

Mathias Fricke

 

Heimspiele

Sa, 02.11.2019 14:00 VfL Lintorf III vs. Osnabrücker SC
Sa, 02.11.2019 14:00 VfL Lintorf III vs. SV Nortmoor

Sa, 08.02.2020 14:00 VfL Lintorf III vs. VC Osnabrück II
Sa, 08.02.2020 14:00 VfL Lintorf III vs. TuS Bersenbrück II

Sa, 14.03.2020 14:00 VfL Lintorf III vs. SV Sparta Werlte
Sa, 14.03.2020 14:00 VfL Lintorf III vs. VG Aschendorf/Papenburg
 

Trainingszeiten:

Dienstag 20:00 - 21:30 Uhr, Sporthalle Lintorf
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr, Sporthalle Lintorf

Offizielle Vereinsseite VfL Lintorf

Die offzielle Vereinshomepage mit allen anderen Abteilungen des VfL Lintorf finden Sie unter: www.vfl-lintorf.de

Aktuelles bei Facebook

© 2018 VfL Lintorf - Verein für Leibesübungen e.V.